Solidarität im HSV

Jahreshauptversammlung 24.03.2017, 20.00 Uhr

Solidarität im HSV

Solidarität im HSV – Beitragsanpassung wegen Coronakrise

Der geschäftsführende Vorstand des Herzebrocker Sportvereins v. 1925 e.V. hat in einem Umlaufbeschluss vom 23. März 2020 folgendes festgelegt:

Durch die Corona-Krise stehen viele Bereiche des öffentlichen Lebens vor enormen Herausforderungen. Unternehmen sind in ihrer Existenz gefährdet, Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze, das öffentliche Leben ist komplett zum Erliegen gekommen. Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen kann niemand zum jetzigen Zeitpunkt beurteilen.

Vor diesem Hintergrund wird der anstehende Einzug des jährlichen Mitgliedsbeitrags vorübergehend auf 10 Monate reduziert. Dies ist nicht als Abzug einer nicht erbrachten Leistung des Herzebrocker Sportvereins gegenüber den Mitgliedern zu verstehen. Mitgliedsbeiträge dienen in erster Linie zur Erfüllung der gemeinnützigen Aufgaben eines Vereins.

Vielmehr möchte der Vorstand in einer auch für die Familien nicht leichten Zeit ein Zeichen setzen, ein Stück der Solidarität, die die Mitglieder bei der letzten Beitragserhöhung dem Verein entgegengebracht haben, hiermit zurückzugeben.

Der Beschluss wird der nächsten Mitgliederversammlung zur nachträglichen Genehmigung vorgestellt.

Der Vorstand

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *